Mitmachen

Wir unterrichten 3 mal in der Woche in Traiskirchen Deutsch und wir freuen uns über alle, die uns dabei unterstützen wollen! Der Unterricht findet in Kleingruppen statt. Meist sitzt man mit 5 – 7 Personen um einen Tisch, plaudert und übt einfache Phrasen.
Wenn ihr mitmachen wollt, dann tragt euch bitte in diese Doodle-Liste ein und kommt einfach vorbei! Wir unterrichten momentan im Gemeindesaal der Evangelischen Pfarre in Traiskirchen, Otto Glöckelstraße 16,  Montag, Donnerstag und Samstag immer von 15:00 – 17:00.

http://doodle.com/poll/b55whemge8a7apdi

Der Raum, der uns zur Verfügung steht, ist nicht besonders groß. Insgesamt gibt es nur 8 Tische und etwa 40 Stühle. Das heißt, 8-9 Lehrer pro Nachmittag sind ideal. Fanny Dellinger und Felix Lödl koordinieren (ein bisschen) und zumindest einer von beiden sollte immer als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Tische und Sessel müssen am Anfang aufgebaut und am Ende wieder zurückgestellt werden, wobei die Flüchtlinge natürlich helfen. Ideal wäre es, wenn freiwillige Lehrer*innen schon ca. 15 Minuten früher da sein könnten, um sich ein wenig organisieren zu können!

Manchmal können wir Material zur Verfügung stellen, aber leider nicht immer. Am besten werft einmal einen Blick auf die Rubrik Material und schaut, was euch gefällt! Aktuell (Anfang Jänner) haben wir meistens ein paar Skripten der ÖH der PH Oberösterreich, sowie ABC und Level 2 Hefte vorrätig.

Unsere Zielgruppe sind die Bewohner des Flüchtlingslagers EAST Ost, und das sind mittlerweile vorwiegend Minderjährige, die ohne Eltern nach Österreich geflohen sind. Manchmal kommen aber auch ehemalige Schüler vorbei uns besuchen, die bereits anderswo untergebracht sind aber unsere Kurse in guter Erinnerung behalten haben.
Einerseits hoffen wir natürlich, dass es uns gelingt, unseren Schüler*innen ein paar Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu vermitteln. Aber andererseits glauben wir, dass Deutsch Lernen in angenehmer, nicht allzu schulischer Atmosphäre auch einfach eine sinnvolle Ablenkung vom vielen Warten im Lager ist. Nichts zu tun zu haben ist gerade für jugendliche Flüchtlinge, die in Traiskirchen tagein tagaus über ihre ungewisse Zukunft grübeln müssen, ein großes Problem. Schlussendlich bietet der Deutschkurs Österreicher*innen und Flüchtlingen die Gelegenheit, sich ein bisschen kennenzulernen. Das ist schließlich die Basis für jegliche Integration!